Rückblick, der zweite

Nun war das erste Babyjahr also Geschichte und weil die Mäuse in den ersten Jahren so viel wachsen,

brauchen sie auch ständig neue Kleidung (genäht).

Zum Beispiel Shirts …

… und Kleider.

Zu Weihnachten gab es ein gepimptes Laufrädchen, welches eine Tasche erhielt.

Dafür habe ich das Freebook von Lybstes verwendet.

Und viele neue Hosen gab es auch.

Das kleine Osterhäschen hab ich in zwei Farbvarianten fürs Enkelmädchen und ihre Schwester genäht.

Ich durfte einen Softshellmantel Cadiz für mialuna probenähen:

Bei der Größe hatte ich mich etwas verschätzt und nun hat sie noch viel Platz zum Reinwachsen.

Ich durfte für mialuna das Sommershirt Leana designnähen, gleich für zwei kleine Mädels.

Ein Tüllröckchen gab es gleich auch noch dazu, es muss sich drehen, das ist wichtig!

Eine Lieblings(kauf)Jacke aus Baumwollfleece wurde leider zu klein und so musste Ersatz her.

Also machte ich mich auf die Suche nach einem ähnlichen Stoff und Schnitt.

Hier wurde ich fündig und die neue Jacke wird viel und gern getragen.

Ich habe hier lediglich die Kapuze und die Ärmelumschläge mit Musselin gefüttert,

einfach nur für die Optik.

Für den Sommer gab es wieder eine luftige Musselinhose, wieder inspiriert bei Veronika.

Zum zweiten Geburtstag gab es einen neuen Romper mit einem neuen Plott und eine tolle Party.

Schlafanzüge habe ich auch einige genäht,

wobei man alle Teile auch einzeln im Alltag anziehen kann.

Dafür nutze ich auch gern einzelne, kostenfreie Schnittmuster für Shirts und Hosen.

Für beide Mädchen gab es auch einen Badeponcho, den ich zuckersüß finde.

Das kostenlose Schnittmuster findet ihr hier.

Mit zunehmenden Alter bestimmt das Enkelmädchen mehr mit, was ihr Kleidung angeht.

Und so haben mehrere Kleidchen mit Taschen! Einzug gehalten.

Hier als Set mit einer Leggings als Weihnachtsoutfit.

Gleicher Schnitt, anderer Stoff.

Absolut alltagstauglich und heißgeliebt.

Außerdem hat der Weihnachtsmann einen Arztkoffer gebracht.

Ich habe diesen Schnitt aus dickem Filz genäht.

Er ist gut gefüllt und Dr. Enkelmädchen ist häufig im Dienst.

Als Arztkittel dient ein größeres T-Shirt, welches mit Stoffmalfarben bemalt wurde.

Und damit bin ich quasi wieder im heute angekommen.

Ich hoffe, dass ich hier bald Neues zeigen kann und darf.

Liebe Grüße

Verlinkt bei:

Handmade on tuesday

Stricklust

Auf Streifzug

Polka Dots

Schreibe einen Kommentar